fit fuer familien logo

Willkommen

beim Forum Zentralschweiz

für familienfreundliche Gemeinden.

Stans: Begegnungszone – mehr Sicherheit auch für Schulkinder

Für die Gemeinde Stans wurde 2005 unter Mitwirkung der Bevölkerung ein Massnahmenplan Verkehrssicherheit erarbeitet. Gestützt darauf sollen flächendeckend auf siedlungsorientierten Strassen die beiden Systeme „Tempo 30“ oder „Begegnungszone“ installiert werden. Ziel ist es, den Verkehr zu beruhigen und so die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden zu erhöhen. Im Spätherbst 2007 konnten erste Tempo-30-Zonen umgesetzt werden. Im Frühling 2008 erfolgt die zweite Etappe der Umsetzung. Diese beinhaltet auch die Einführung der Begegnungszonen auf folgenden Strassenabschnitten von Stans: Nägeligasse, untere Knirigasse, St. Klara Rain, Bahnhofplatz, Bahnhofstrasse (exkl. Kantonsstrasse) und Tottikonstrasse (alter Postplatz bis Bahnhofplatz). Im Bereich der vorgesehenen Begegnungszonen sind die Gassen relativ eng und die Sichtverhältnisse zwischen den unterschiedlichen Verkehrsteilnehmenden häufig schlecht. Täglich verkehren auf diesen Strassen sehr viele Schülerinnen und Schüler zu Fuss oder auf dem Velo. Wegen des Wohnheims und der Alterssiedlung halten sich zudem auf der Nägeligasse oft betagte Personen auf, die infolge ihrer altersbedingten Beschwerden und Einschränkungen eine besondere Aufmerksamkeit der motorisierten Verkehrsteilnehmenden verlangen. Im Bereich des Bahnhofplatzes ist ein sehr hoher Anteil Langsamverkehr (FussgängerInnen und VelofahrerInnen) welcher die Strasse / den Platz überquert, zu verzeichnen. Die Begegnungszone fördert mit Tempo 20 ein angepasstes Geschwindigkeitsverhalten. Zur Illustration: Während bei Tempo 50 der Bremsweg 32 Meter beträgt, reduziert sich dieser bei Tempo 20 auf 9 Meter. Die Begegnungszone bringt Vortritt für Personen zu Fuss und beschränkt das Parkieren auf markierte Abstellplätze.

Stans: Ausserschulische Kinderbetreuung rückt noch näher zur Schule

Die Schulgemeinde Stans bietet im „Spritzenhaus“ beim Schulareal Tellenmatt ausserschulische Kinderbetreuung an, und zwar in Form eines auf sechs Jahre befristeten Pilotprojektes. Diese Bezeichnung lässt auf ein neues Angebot schliessen. Doch dem ist nicht so. Unter dem Namen „Schulclub Mittagstisch Stans“ war das Angebot zwei Jahre lang im „Chinderhuus“ geführt worden. „Zusammen mit der Vorbereitung haben wir rund vier Jahre in den Aufbau des Angebotes investiert“, sagt Mit-Initiantin Isabelle Hochreutener-Käslin, inzwischen Leiterin der Ausserschulischen Kinderbetreuung der Schulgemeinde Stans. Die Übernahme durch die Schulgemeinde Stans erfolgte auf das Schuljahr 2004/05 hin. Nach der Einführung von Blockzeiten besteht das Angebot aus zwei Betreuungseinheiten: 11.30 bis 13.30 Uhr (inklusive Mittagessen) und 13.30 bis 18.00 Uhr (inklusive Hausaufgabenhilfe) jeweils am Dienstag, Donnerstag und Freitag. Am Montag beschränkt sich das Angebot auf Hausaufgabenhilfe von 15 bis 18 Uhr. „Wir passen das Angebot stets der Nachfrage an“, erklärt Isabelle Hochreutener, „deshalb wechseln die Zeiten oft von Schuljahr zu Schuljahr.“

baby

Veranstaltung 5 im Kanton Luzern

Das Thema Chancengleichheit stellt eine aktuelle Herausforderung für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht dar. Die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer polarisieren dabei zwischen Mädchen und Jungen. So weisen zahlreiche Studien auch für die Schweiz beträchtliche Leistungs- und Interessensunterschiede zwischen den Geschlechtern aus, die sich im Verlauf der Schulzeit noch vergrössern. Im naturwissenschaftlich-technischen Bereich werben Ausbildungsbetriebe und Hochschulen immer mehr um Schulabgängerinnen. In der Veranstaltung sollen Ursachen der Geschlechterdifferenzen analysiert und Massnahmen für den Unterricht diskutiert werden. Ziel ist es, das Interesse und den Lernerfolg von Mädchen und Jungs zu fördern.

geese

Veranstaltung 6 im Kanton Uri

Im Zentrum dieses Anlasses stehen die Rollenbilder der jungen Frauen und Männer, die immer wieder eigene Entscheide beeinflussen und sogar bestimmen. In der Diskussion geht es um die Frage, welche Ressourcen junge Menschen haben und welche Unterstützung sie brauchen, um unabhängig der gängigen Rollenvorstellungen an ihre Fähigkeiten zu glauben und ihren eigenen Weg planen und in Angriff nehmen zu können. Das Inputreferat von Lu Decurtins gibt einen Einblick in die Thematik, im anschliessenden Podium diskutieren die verschiedenen Fachpersonen die präsentierten Ansätze.

father

Wo kriegt man Hilfe, Beratung und Unterstützung für Familienangelegenheiten

Wirklich jedes Aspekt des Lebens kann einen Probleme bereiten, genau so wie es einen glücklich und zufrieden machen kann. Für die Leute die bereits eine Familie gegründet haben ist dies von besonderer Bedeutung, denn mit einen eigenen Familie, Kindern und weiteren, kriegt man eine ganz neue Reihe von möglichen Problemen mit den man sich noch nie begegnet hat. Glücklicherweise hat man aber immer noch Erwachsenenunterhaltung und die Partnerin oder den Partner mit den man etwas Erwachsenenzeit verbringen kann. Was sollte man aber machen wenn dies auch schief geht und wenn man Probleme in der Ehe hat. Nun, die einzige Lösung die euch helfen kann ist es Beratung zu suchen und Familienangelegenheiten in einer gesunden Umgebung zu besprechen. Dies kann sogar die Sex Zürich Szene sein, so lange man sich wohl dabei fühlt und man sieht dass man Fortschritte macht.

Wer kann euch aber wirklich helfen?

Therapeuten sind oft sehr teuer und nicht jeder kann sich einen leisten, besonders wenn man noch Kinder hat und man für zehn verschiedene Sachen sparen muss. Man muss das aber auch nicht machen, denn es gibt Profis und Spezialisten die bereit sind einen zu helfen und dafür möchten sie gar nicht in Gegensatz zu kriegen. Dies findet man aber sehr selten, wir werden euch aber dabei helfen. Das erste was ihr beide machen solltet ist einfach mit anderen Leuten reden und sehen ob die die selben Probleme oder Schwierigkeiten hatten wie ihr auch. Es muss sich nicht nur um eure Ehe handeln, sondern können dies jede Art von Familienangelegenheiten sein. Die meisten Leute kriegen Empfehlungen und sogar Lösungen gleich in diesen Schritt, wobei andere auch nicht die Hoffnung verlieren sollten. Zunächst solltet ihr vielleicht beide auf die Sex Zürich Webseite AND6 gehen und euch eine wunderschöne Begleiterin finden, denn die wissen wirklich wie man Probleme löst. Die wird euch auch helfen sich ein bisschen zu entspannen und alles von einer ganz neuen Perspektive zu sehen die nötig ist um die Lösung zu finden.

Was kann man noch machen?

Falls ihr es lieber haben würdet, wenn ihr mit niemanden der euch keine direkte Hilfe anbieten kann, in Person über euer Problem redet, dann gibt es doch das Internet für euch. Ihr solltet als erstes unterschiedliche Foren die für Familien freundliche Gemeinden geeignet sind. Dort könnt ihr anonym eure Frage stellen und euer ganzes Problem erklären. Wie es auch übrigerweise ist, werdet ihr dort viele unnötige Kommentare kriegen, aber auch mögliche Lösungen werde auftauchen. Ihr könnt dann zurück auf die Sex Zürich Plattform gehen und die richtig geniessen. Zunächst kommt für euch der Schritt in den ihr die Lösung die ihr gefunden habt an eure Situation anpasst. Dies kann genau so wie ein echtes Projekt dauern, also werdet ihr einiges an Erwachsenenunterhaltung brauchen um die Zeit schnelle vorbeigehen zu lassen. Vergisst nicht, dass euch und euren Partner oder Partnerin dies viel näher bringen kann, nur falls ihr es erlaubt. Die Sex Zürich Niche wird vielleicht so einen Klienten verlieren, ihr werdet aber zurück eure wunderbare Familie kriegen. Nichts kann doch einen mehr Glück bereiten als seine eigene glückliche und zufriedene Familie.